Mark-E
Unsere Service-Hotline: 0800. 123 1000

Grundversorgung

Unter Grundversorgung ist die Energielieferung des Grundversorgers an Haushaltskunden zu den veröffentlichten allgemeinen Bedingungen und Allgemeinen Preisen zu verstehen.

Jeder Haushaltkunde hat Anspruch darauf, grundversorgt zu werden. Grundversorger ist jeweils das Energieversorgungsunternehmen, welches die meisten Haushaltskunden in einem Netzgebiet der allgemeinen Versorgung beliefert. So legt es das Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) fest.

Die Mark-E ist Grundversorger für die leitungsgebundene Versorgung mit Elektrizität in Hagen (Westfalen) und der Märkischen Region. In der  Stadt Hagen (Westfalen) ist Mark-E zudem Grundversorger für die leitungsgebundene Versorgung mit Erdgas.

In diesen Städten und Gemeinden sorgt Mark-E dafür, dass Letztverbraucher wie Haushaltskunden sich auf eine zuverlässige Versorgung verlassen können.

Ja. Mark-E liefert zwar bundesweit Strom, ist aber auch der Grundversorger für Strom (in Hagen und der Märkischen Region) und Gas  (in Hagen).

In ihrem Grundversorgungsgebiet nimmt die Mark-E Aktiengesellschaft alle Aufgaben wahr, die im Rahmen der Grundversorgungsverordnung (GVV) zu erfüllen sind. Wenn Sie in unser Grundversorgungsgebiet ziehen, nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gern.

Mark-E ist für Gas Grundversorger in Hagen.

Für Strom ist Mark-E Grundversorger in:

  • Hagen (Westfalen)
  • Altena
  • Breckerfeld (nur Innenstadt)
  • Finnentrop
  • Halver
  • Herdecke
  • Herscheid
  • Kierspe
  • Meinerzhagen
  • Nachrodt-Wiblingwerde
  • Neuenrade
  • Plettenberg
  • Schalksmühle
  • Werdohl

Das Prinzip "Grundversorgung" ist ein wichtiger Beitrag zum Verbraucherschutz. Denn Grundversorgung findet gewissermaßen automatisch statt: Verbrauchen Sie an einer Lieferstelle Energie ohne einen zugehörigen Energieliefervertag  geschlossen zu haben, erhalten Sie Grundversorgung. Das kann bei einem Umzug oder Neueinzug, für Montagearbeiter oder Pendler mit kurzfristigem Zweitwohnsitz außerordentlich praktisch sein, denn die Grundversorgung kann kurzfristig an- und abgemeldet werden und jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden. Sie binden sich also nicht an einen Vertrag.

Die Grundversorgungsverordnung regelt die Allgemeinen Bedingungen der Belieferung mit Strom und/oder Gas an Haushaltskunden zu Allgemeinen Preisen im Sinne der Grundversorgung. Die Bestimmungen dieser Verordnung sind Bestandteil des Grundversorgungsvertrages zwischen Grundversorgern und Haushaltskunden.