Mark-E
Unsere Service-Hotline: 0800. 123 1000

Abschlag, Zahlung und Rechnung

Die Abschläge legen wir anhand Ihrer Angaben zum bisherigen Verbrauch fest. Sofern Sie Ihren Verbrauch nicht kennen, können wir auf Basis uns vorliegender Erfahrungswerte einen Abschlag ermitteln.
Ein Tipp: Nutzen Sie unseren Stromverbrauchs-Check (unter Beratung). Damit können Sie berechnen, wie viel Strom die Elektrogeräte in Ihrem Haushalt zusammen benötigen.

Ja, als Privatkunde können Sie Abschläge in unserem Online Center sogar selbst anpassen. Wenn Sie sich für das Online Center registrieren lassen, haben Sie stets Einblick in alle Daten rund um Ihr Vertragskonto bei Mark-E und können auf sichere Weise Ihren Zählerstand übermitteln, Bankdaten ändern uvm. Wenn sich Ihr Verbrauchsverhalten geändert hat, können Sie dort auch Ihren Abschlag ändern.

Grundsätzlich bieten wir unseren Kunden monatliche Zahlungsintervalle an. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, nur einmal im Jahr zu zahlen. In diesem Fall zahlen Sie alle Abschlagsbeträge eines Abrechnungsjahres in einer Summe im Voraus. Fällig sind diese zum Termin des ersten Abschlagsbetrages.

 

Diese Vorausberechnung Ihrer nächsten Jahresabrechnung wird durch 12 (Monate) geteilt und als neue Abschlagszahlung 11 Monate lang in Rechnung gestellt. Der 12. Abschlag fällt in den Abrechnungsmonat und ist somit Bestandteil der Jahresrechnung. Ziel dieser Vorgehensweise ist, unseren Kunden möglichst passgenaue Abschläge zu berechnen.
 

Die Höhe der monatlichen Abschläge ändert sich in der Regel innerhalb eines Abrechungsjahres nicht. Preisänderungen werden in Ihrer Jahresverbrauchsabrechnung berücksichtigt.
 

Den Termin für Ihre Jahresrechnung können wir leider nicht ändern. Dies hat technische Gründe: Die mit der Jahresrechnung verbundene Zählerablesung erfolgt verteilt über das Kalenderjahr - für jeden unserer 230.000 Kunden in einem systemtechnisch verankerten Zeitraum.
 

Die Höhe Ihrer Abschläge passen wir jedes Jahr Ihrem tatsächlichen Verbrauch an und teilen Ihnen die zukünftigen Abschläge im Rahmen Ihrer Jahresverbrauchsabrechnung mit.
 

Wenn eine unterjährige Abrechnung notwendig ist – zum Beispiel aufgrund eines Umzugs – wird auf Basis des aktuellen Zählerstands abgerechnet. Die Summe der Abschläge, die Sie bereits gezahlt haben, verrechnet Mark-E mit dem Betrag, der für den angefallenen Verbrauch zu zahlen ist.
 

Sobald wir Sie beliefern können, erhalten Sie eine Auftragsbestätigung. In diesem Schreiben informieren wir Sie auch über die Höhe der monatlichen Abschlagszahlungen. Grundlage dafür bildet Ihr angegebener Jahresverbrauch in Kilowattstunden (kWh).

Die Zahlung können Sie vornehmen per

  • Einzugsermächtigung
    Am bequemsten ist es, wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilen. Dann bucht Mark-E die jeweils fällige Abschlagszahlung von Ihrem Konto ab. Dies können Sie auch hier im Internet in unserem Online Center erledigen. Es erfüllt die modernsten Sicherheitsanforderungen und bietet Ihnen stets aktuellen Überblick über Ihr persönliches Energiekonto. Und selbstverständlich können Sie die Einzugsermächtigung jederzeit widerrufen.
  • Überweisung/Dauerauftrag
    Möchten Sie der Mark-E keine Einzugsermächtigung erteilen, können Sie die Abschlagszahlungen auch monatlich überweisen bzw. bei Ihrer Bank einen Dauerauftrag für Ihre Abschlagszahlungen einrichten.